Freitag, 30. Oktober 2009

Schönes Wochenende!

Ich wünsche euch allen ein tolles Wochenende mit viel schönem Wetter und Zeit für die Dinge, die ihr euch vorgenommen habt!

Ich fahre jetzt zum Nähen. Bis Sonntag. Absolut planlos! Ich habe noch keine Ahnung was ich nähen werde, aber ich habe gepackt als ob ich ausziehen würde. Leider ist der Fotoapparat schon eingepackt, sonst würde ich euch ein Foto zeigen.

Nächste Wochen dann mehr.

Sonntag, 25. Oktober 2009

Und wieder etwas fertig!

So, nun habe ich für meinen Stitchers Angel Swap alles fertig. Morgen wird eingepackt und zur Post gebracht. Ich zeige euch dann noch mal ein Bild von allen Teilen.




Am nächsten Freitag fahre ich zu einem Nähwochenende. Als "Eintritt" wird um ein Kissen oder einen Frühchenquilt gebeten. Den habe ich nun auch fertig gemacht. Das kuschlige Panel habe ich schon länger liegen, und ich hoffe das er einem kleinen Erdenbüger den Start ins Leben leichter macht.



Katrin hat auf ihrem Blog eine kostenlose Anleitung für eine Jeans-Streifen Tasche eingestellt.

Heute habe ich für unsere Jüngste eine leicht abgewandelte Tasche nach Kartins Anleitung aus einer alten Lieblingsjeans genäht. Sie ist gut angekommen!



Und mir ist ein Bild von einem genähten Pentomino in die Hände gefallen. Ich habe es für die Klassenlehrerin unserer Älteren als Abschiedsgeschenk von der Grundschule (2006) genäht. Den Rand haben die Kinder der Abschiedsklasse gestaltet. Das wollte ich euch nur mal so zeigen.

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Überraschung!

Diese liebevoll hergestellte Überraschung habe ich heute von Katrin in der Post gehabt.
Da habe ich aber große Augen gemacht. Ein Nadelkissenglas, Garn, kleine Holzteilchen zum Verzieren, ein Freundschaftskissen mit einem Warzenschwein (so eins habe ich garantiert noch nicht!), ein Jojo, Pailetten und einen kleinen Köcher aus Filz in dem alles bruchsicher verpackt war.
Und dazu noch eine nette Karte!

Da war mir der Tag doch gerettet!

Hier auch noch mal ein herzliches Danke!



Für meinen Secret Angel habe ich das Motiv von Bea aus den Adventskalender vom letzten Jahr gestickt. Irgendwie konnte ich mich nicht mit den Anleitungen von diesem Jahr anfreunden. So bekommt sie dann noch als Geschenk einen kleinen Wandquilt.


Zum Ende der Woche wird dann verschickt. Wohin???? Das verrate ich noch nicht! Es geht aber sehr weit weg!

Montag, 19. Oktober 2009

Wieder da!

So schnell vergeht die Zeit. Der Urlaub ist schon wieder vorbei! Schade.

Hier ein kleiner Reisebericht:

Da ich unbedingt noch diesen Quilt auf der Longarm bei Andy quilten wollte, haben wir am Samstag einen Zwischenstopp bei Andy im Quilthouse eingelegt, und ich habe, während mein Mann mit der Kleinen schwimmen war diesen Quilt fertig gequiltet. Andy war so lieb und hat mich auch noch das Binding mit der Maschine annähen lassen, so dass ich im Urlaub abends das Binding mit der Hand vollenden konnte.


Dadurch haben wir eine Nacht im Heu verbracht. In der Heuherberge Brunshöver Möhl in Kühlungsborn. Wir waren ja selber skeptisch was uns da erwartet. Ich kann euch das nur ans Herz legen! (Wenn ihr keinen Heuschnupfen habt). Es hat so viel Spaß gemacht, und der Herbergsvater ist ein Unikat.


Alleine schon die restaurierte Mühle ist eine Reise wert.

Wie ihr unschwer auf den Bildern erkennen könnt, hat es der Wettergott nicht so gut mit uns gemeint, und wir hatten reichlich Nass von oben. Deswegen sind die Bilder auch leider alle ein wenig dunkel.



Am Sonntag sind wir dann bis hoch in den Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen gefahren. Dort haben wir in Sassnitz ein U-Boot besichtigt. Die HMS Otus. Sie war bis Mitte der 80ger im Dienst. Also auf so engem Raum möchte ich ja nicht arbeiten müssen. Die Besichtigung hat mir gereicht. Aber es war schon interessant. So viele Rohre, Ventiele, Regler und Schalter habe ich noch nie auf so wenig Platz gesehen. Ich habe mich nur gefragt, wer das konstruiert hat. Hut ab!



Die Kreidefelsen durften natürlich auch nicht fehlen. Dafür sind wir sind in weiter Richtung unseres Zieles der Insel Usedom gefahren. Am Königsstuhl haben ein wenig pausiert, das Kind hat glücklich im weichen Kreidefelsen Kreide gesammelt, uns sah dann selber wie ein Stück Kreide aus!


Eine kleine Fährfahrt haben wir uns auch noch gegönnt. Von Glewitz ging es wieder auf das Festland, weiter in Richtung Usedom.




Usedom hat uns wolkig, windig und regnerisch empfangen. Leider hatten wir erst am Freitag besseres Wetter. Aber es ist ja nicht umsonst eine Freienregion, und so haben wir uns die Zeit mit vielen Besichtigungen, Ausflügen und einem Schwimmbadbesuch vertrieben.



Regen uns Sonne zusammen: ein Regenbogen!



Ozeaneum Stralsund



In der Nähe von Karlshagen stand ein Haus auf dem Kopf! Und konnte besichtigt werden.




In unserer gemütlichen Ferienwohnung haben wir es uns dann vor dem Ofen gut gehen lassen!



Den letzten Tag haben wir das "gute" Wetter genutzt und haben uns die 3 Kaiserbäder (Heringsdorf, Ahlbeck und Bansin ) angeschaut. Schade das es keine Zeitreisen gibt. Ich hatte die Zeit wirklich gerne mal so um 120 Jahre zurückgedreht. Vieles wurde liebevoll restauriert und ist wirklich nett anzusehen. Die Holz-Landungsbrücken sind leider zerstört worden, und nur in Heringsdorf wurde ein neuer gebaut, allerdings aus Matall und Beton.



In Ahlbeck ist die Plattform erhalten, und der Rest neu dazu gebaut worden. Das Interieur der Gaststätte auf der Plattform wurde aber erhalten, und ein kurzer Abstecher hinein war wirklich wie eine kleine Zeitreise. Da dort aber viel Betrieb war, habe ich auf ein Foto verzichtet.



Ein wenig gewerkelt habe ich auch. Bea´s BOM habe ich fertig gestichelt.




Und die erste Socke ist mir von der Nadel gehüpft.



Nun hat der Alltag uns wieder, und wir freuen uns auf den nächsten Urlaub......

Donnerstag, 8. Oktober 2009

Kasimier

Kasimier wollte unbedingt vor ein paar Wochen aus Osnabrück mit nach Hannover. Wir haben wirklich alles probiert, aber......




..... unser kleiner Mäusefresser will ihm immer an den Kragen. Das geht gar nicht. So habe ich Kasimier heute ins Exil geschickt. Ich wünsche mir doch sehr das ihm die Reise gut bekommt, und er nett aufgenommen wird. Obwohl ich mir da sehr sicher bin, das dass klappt.



Und ich habe mal Martinas Idee aufgenommen, und bin mal mit der Kamera durchs Haus gezogen, und habe unsere Quilts fotografiert.


Oben auf dem Treppengeländer hängen die, die nicht so oft gebraucht werden.


Dann hat jedes der Mädels einen in der Lieblingsfarbe auf dem Bett liegen. Die werden überall mit hin genommen.


Bei uns auf dem Bett liegt der Siggi-Quilt, den kennt ihr ja schon.

Auf dem Sofa ein Stapel zum Kuscheln. Der Nine-Patch ist mein aller erster Quilt. Er hat schon ein paar Flicken, aber er wird von allen heiß und innig geliebt. Darüber liegt ein Rag-Time aus Flanellstoffen und oben auf der QF-Sampler. (Ganz unten noch eine Lieblingsdecke, von der kann ich mich einfach nicht trennen.)



In den Schränken lagern die "Saison-Quilts", die ich nach Lust und Laune oder Jahreszeit aufhänge. ( Bei dem Rundgang habe ich festgestellt das sich ganz schön was angesammelt hat.)


Und an der Rundnadel-Socken-Strick Front geht es auch weiter. Gestern habe ich die Ferse gestrickt. Und es ging wieder Erwarten sehr gut.

Am Samstag werden wir für eine Woche nach Usedom fahren, vielleicht bekomme ich da ja die erste Socke fertig!

Ich wünsche euch eine schöne Woche! Bis dann!


Sonntag, 4. Oktober 2009

Schneemänner fertig!!!

Uff, nach 2 Jahren sind die Schneemänner von Ursula Scherz fertig geworden. Sie sind mit der Maschine genäht, und mit Silbergarn von Hand gequiltet. ( Fragt mich mal was mich da geritten hat?!?!?!) Auf jeden Fall habe ich nicht aufgegeben! Und ich freue mich schon richtig auf den Winter, um sie aufzuhängen!



Gestern war ich in Soltau zum 2. Quiltfest in der Heide.

Das Beste was ich erworben habe ist ein Minkee-Fleece als Rückseite für einen Quilt. Ich sage euch, ein Traum. (Habe den Rest meiner Schätze darauf drapiert.) Ansonsten war ich eher zurückhaltend. Osnabrück, mit der Nadel und Faden hatte mich wohl doch zu sehr gesättigt.)



Mittags hatte ich mich zu einem Treffen mit Steffi verabredet, und die Liebe hat mir diese supersüße "Schutzengelschweinchenkarte" mitgebracht. Lieben Dank, die ist ja so was von knuffig!




Und am Freitag haben sich diese Herzen zu Elisabeth auf den Weg gemacht. Da ich Dösi nicht daran gedacht habe das ja gestern Feiertag war, werden sie wohl morgen bei ihr eintreffen. Viel Spaß damit.


Ich werde mal ein wenig an meinem Secret Angel Geschenk werkeln, wenn ich einen riesigen Bügelberg abgebaut habe.......